Že sme vymysleli hliníkovú falcovanú strešnú škridlu, to ste už možno vedeli. Že predchodcu snežného dela máme na svedomí rovnako my, to už môže byť pre Vás novinka. Pripútajte sa a ideme: vydajte sa na krátky výlet históriou firmy PREFA.

1946
Spenglermeister Alfred Gödl entwickelt die erste Aluminium Dachplatte in Salzburg.
1955
Fried. v. Neuman, Marktl, übernimmt die Aluminium Dachplatten-Produktion. Verlegung mit Montagetrupps in ganz Österreich.
1968
Die Produktion von Dachrinnen wird aufgenommen.
1970
PREFA zeigt auch außerhalb von Dach und Fassade Innovationsgeist. Die Marktler Schneerutsche kommt als Vorreiter der Schneekanone auf den Markt.
1975
PREFA stellt die Vorgänger der berühmten “Big Foot”-Skier her. Die Marktler-Firngleiter aus eloxiertem, gehärtetem Aluminium.
1976
Einführung der einbrennlackierten Oberfläche (anthrazit).
1980
Einführung der Oberfläche SP 80 (anthrazit, braun und dunkelgrün).
1981
Übernahme der Fried. v. Neuman durch Dr. Cornelius Grupp.
1983
Aufnahme der Produktion von Dachschindeln und Sidings.
1985
Umschichten der Montagetrupps, Verlegekompetenz an Spenglerbetriebe.
1986
Gründung der PREFA Aluminiumprodukte GmbH.
1991
Aufbau des Lagers in Wasungen, Deutschlands.
1998
Eröffnung des Produktionswerks in Wasungen, Deutschland. Gründung der Vertriebsgesellschaft PREFA Schweiz. Aufnahme der Produktion von Dachrauten.
2001
Neues Logo, neuer Claim: “Das Dach, stark wie ein Stier!”
2003/04
Gründung der Vertriebsgesellschaften in Tschechien, Ungarn und Polen.
2005
Gründung der PREFA Academy.
2008
Markteinführung PREFA Solar.
2010
Markteinführung der Oberfläche P.10.
2011/12
Neubau des Büros der PREFA Tschechien in Prag mit neuem Schulungszentrum.
2012/13
Markteinführung des Dach- und Fassadenpaneels FX.12. Ausbau des Betriebsgebäudes in Wasungen mit neuem Schulungszentrum.
2016
Mit der Markteinführung der Dachplatte R.16 und Dach- und Wandraute 44x44 feiert PREFA das Jahr 70 seit der Erfindung der Dachplatte.
Kontakt